Landwirtschaftliches Unternehmen "Hermes"
Herstellung von organischen Düngermitteln auf der Basis vom Vermikompost

An die kleinen landwirtschaftlichen Betriebe

Wirkung der Huminpräparate auf die Obst- und Gemüsepflanzen und Wein:

  • Steigerung der Energie der Samenkeimfähigkeit;
  • Wurzelsystemstimulation, Setzlinge leben sich nach dem Um- oder Einpflanzen leichter ein;
  • Steigerung der Erträge um die 30%;
  • Verbesserung der Qualitätsmerkmale: höhere Zuckerspiegel und Vitamingehalt der Pflanzen, Steigerung der Marktqualitäten von Obst und Gemüse;
  • Steigerung der Widerstandsfähigkeit (gegen dürre Periode, drastische Temperatursenkung usw.);
  • Stimulation der Humusbildung, Verbesserung der Bodenstruktur;
  • Senkung der Dünger- und Pflanzenschutzmittelmenge;
  • Ökologische Faktoren: Reduzierung des Gehalts der Nitraten, schweren Metalle und Radionukliden.

Anwendung:

Feste Fraktion: Biohumus (Vermikompost) „Humivit“, Granulat aus dem Biohumus „Humigran“ , Tabs „Dostatok“

  • Ausbringen beim Anbau oder Bodenbearbeitung;
  • Ausbringen bei der Aussaat u. a. auch mit Hilfe vom Düngerverteiler;
  • Beim Einpflanzen von Setzlingen in die Rinnen und Gruben einbringen;
  • Für die Anwendung in Gewächshäusern als Substrat beim Pflanzenzucht in  Kassetten; 
  • Anwendung als Bestandteil eines Bodengemischs für Zimmerpflanzen.
 Pastöses Präparat „Humipas“
  • Einweichen des Wurzelsystems, als Bestandteil des Gemischs;
  • Wurzelbehandlung der Setzlinge, fruchttragenden und blühenden Pflanzen.

 

Flüssige Fraktion: „Humisol Super“, Reihe „Humisol Super“ mit biogenen Elementen, „Humisol Prima“, „Humisol Plus“

  • Einweichen von Saatgut, Pflanzgut vor dem Aussaat oder Einpflanzen;
  • Wurzelbehandlung: für die oberflächliche und Tröpfchenbewässerung;
  • Als Bestandteil des Substrates bei der Hydrokulturzucht.
  • Kopf- und Blattdüngung während der Vegetationsperiode.

Flüssige Fraktion: „Humiam“

  • Saatgut- und Pflanzgutbehandlung vor dem Aussaat oder Einpflanzen;
  • Wurzelbehandlung: oberflächliche und Tröpfchenbewässerung;
  • Als Bestandteil des Substrates bei der Hydrokulturzucht;
  • Kopf- und Blattdüngung während der Vegetationsperiode.